Auf geht's nach Dänemark - Jugendfreizeit 2018

Mach‘ dich zusammen mit uns auf die Reise und erlebe eine unvergessliche Zeit. Entdecke das Land der Wikinger, die endlosen Sandstrände und die dänische Lebensphilosophie „Hygge“. Unser Gruppenhaus auf der Insel Langeland bietet neben zahlreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten auch genügend Zeit zum Chillen und Spaß haben. Außerdem erwarten dich kreative Angebote, geistliche Impulse und ein Städtetrip nach Kopenhagen.

 Du möchtest also

 … ein actionreiches und kreatives Programm mit einem tollen Team erleben?
 … neue Leute kennenlernen?
 … über den Glauben nachdenken und gemeinsame Interessen quatschen?
 … Dänemark mit allen Sinnen erfahren?

Dann melde dich schnell an! Wir freuen uns auf DICH!

Hier findest du unsere Freizeitbroschüre und den Anmeldebogen.

Reisebedingungen (2016): Die aktuellen Reisebedingungen werden in kürze veröffentlicht.

 

 

Jugendfreizeit nach Kalenberg (2017)

Mission Impossible war das Thema, das sich nicht nur durch die Freizeit gezogen hat, sondern auch durch die Vorbereitungen. Es schien bis kurz vor Beginn der Freizeit, wegen der niedrigen Anmeldezahl fast unmöglich, dass diese überhaupt stattfinden konnte. Jedoch fuhr der Bus am 15.07. dann doch mit 12 Teilnehmern und 7 Mitarbeitern von der Niederheide in die Niederlande. Die Teilnehmer waren zwischen 13-16 Jahre alt und das Mitarbeiterteam zwischen 17- 56 Jahren. Schon auf dem Vortreffen und der Busfahrt wurden bereits Kontakte geknüpft und am Ende des ersten Tages wurde beim abendlichen Gruppenfeedback das Ziel von den Teilnehmern formuliert, am Ende der Freizeit zu einer richtigen Familie zusammen gewachsen sein zu wollen. Dies ist der Gruppe definitiv gelungen. Das hauseigene Trampolin trug dazu einen nicht unwesentlichen Teil bei, indem es täglich besprungen oder es gegen Einheimische verteidigt wurde.  Durch verschiedene Spiele lernte sich die Gruppe näher kennen und in täglichen Andachten und Bibelarbeiten wurde über Wunder, Glaube, Gott und die Welt gesprochen. Bei den Workshops wie Tassen bemalen, oder Frühstücksbrettchen mit Brennkolben gestalten, wie auch beim großen Kanuausflug, der Erlebniswanderung und einer Radtour, wuchsen Teilnehmer und auch Mitarbeiter näher zusammen. Auch gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Gesellschafts- und Kooperationsspiele, Eis essen im Restaurant nebenan oder das Schwimmen am nah gelegenen Kanal trug zum Erreichen dieses Ziels bei. Auf einem Ausflug durfte die Hauptstadt der Niederlande - Amsterdam - auf eigene Faust von den Jugendlichen erkundet werden. Aber es wurden nicht nur Amsterdam, Kalenberg und Umgebung entdeckt, sondern bei einem „Niederlande-Abend“ auch ein Stück der niederländischen Kultur, der Sprache und der niederländischen Küche kennen gelernt. Es gab viele Challenges (Herausforderungen) für die Teilenehmer zu bestehen, wie beim Spiel „Schlag den Super-Agenten“, wo es darum ging in einzelnen Disziplinen gegen die Mitarbeiter anzutreten, bei einem Quiz über die Niederlande, wie auch im Kampf gegen zahlreiche Mückenstiche. Am letzten Abend organisierten die Teilnehmer sogar selbst ein Programm für die Mitarbeiter und ließen den letzten Abend später mit Tanz und Musik ausklingen. Das unser Ziel "zu einer Familie werden" auf einem guten Weg zum Erfolg war, erkannte man an der Fürsorge unter den Teilnehmenden. Es wurde geholfen und geteilt, egal in welcher Situation, sowie ein wertschätzender Umgang gepflegt, sodass sich jeder einzelne in der Gruppe wohlfühlen konnte. Schweren Herzens verabschiedete sich die Gruppe am 23.07. wieder an der Niederheide voneinander. Die Gruppe verstand sich auf Anhieb, dass es vielfach über eine nur oberflächliche Bekanntschaft hinausging und sich nicht nur für ein Freizeit-Nachtreffen, sondern auch für den Jugendkreis „Highlight“ der Kirchengemeinde, nach den Ferien verabredet wurde.

Anna-Bea Brockhagen

Jugendreferentin

Franziska Heuermann

Tel.:     0176-57684451
E-Mail: franziska.heuermann@gmail.com